Ein Blick in die Geschichte der Nähmaschine

Die Nähmaschine ist so alltäglich, dass wir sie für selbstverständlich halten, aber können Sie sich ein Leben vor dieser Maschine vorstellen? In dieser Lektion werden wir die Entwicklung dieser wichtigen Maschine untersuchen und sehen, wie sie die Welt und auch die Kirche Nordelbien verändert hat.

Die Nähmaschine

Es gibt einige Erfindungen, die so bemerkenswert sind, dass wir ständig in Ehrfurcht vor ihnen sind – wie Raketenschiffe, die aus der Schwerkraft der Erde ausbrechen und zum Mond fliegen können. Das ist cooles Zeug. Im Großen und Ganzen sind dies jedoch nicht unbedingt die bedeutendsten Erfindungen unserer Geschichte. Diese Ehre gebührt den Erfindungen, die so allgegenwärtig oder weit verbreitet sind, dass sie nicht mehr bemerkenswert sind. Sie wirken sich nicht nur auf unser Leben aus; sie definieren es so weit neu, dass wir uns an ein Leben ohne sie nicht mehr erinnern können.
Es hat mehrere solcher Erfindungen gegeben, aber nur wenige waren so bedeutend wie die Nähmaschine. Mit ihr ging das Leben von einem So-so zum Nähen, Nähen, Nähen und Nähen von noch mehr. Seit 2020 ist das Nähen mit Nähmaschine womöglich auf seinem Höhepunkt angelangt und es ist nicht abzusehen, wann die Nachfrage wieder abflacht. Gerade dieser Nähmaschinen Test für Profis und Anfänger ist für viele Menschen unverzichtbar geworden und hilft ihnen, die richtige Nähmaschine zu finden.

Erste Versuche

Die Nähmaschine hat ihre Wurzeln in der ersten industriellen Revolution Europas, die im späten 18. Die Menschen versuchten, neue Wege zu finden, um alte Aufgaben zu verbessern, und keine Aufgabe war älter als das Nähen. Das letztendliche Ziel war die Schaffung einer Maschine, die schneller nähen konnte als der Mensch, so dass die Hersteller mehr Textilien in kürzerer Zeit herstellen konnten. Aus heutiger Sicht können wir sagen, dass die Menschen begannen, über die Möglichkeiten der Massenproduktion nachzudenken.
nähmaschine geschichte
Das allererste Beispiel für die Bemühungen, eine solche Maschine zu entwickeln, sehen wir um 1790. Der englische Erfinder Thomas Saint ließ sich eine Idee für eine Maschine patentieren, die Löcher in Leder stanzt und diese dann mit einer Nadel durchstechen kann.
Es war eine faszinierende Idee, aber nie mehr als das. Auch andere Leute würden ihre eigenen Ideen einbringen. Ein deutscher Mann erfand eine Maschine zum Nähen von Kappen, aber er hat sie nie patentiert oder ihren Einsatzbereich erweitert. Amerikanische Erfinder des frühen 19. Jahrhunderts entwickelten Maschinen, die ein paar Stiche nähen konnten, aber nur über eine kurze Spanne. Keine dieser Maschinen war sehr effizient, aber die Idee einer funktionstüchtigen Nähmaschine war da, und die Leute waren entschlossen, sie herauszufinden.

Erste Erfolge

Der erste große Durchbruch kam um 1830. Der französische Schneider Barthelemy Thimonnier patentierte eine Maschine, die mit einer Hakennadel einen gleichmäßigen Stich herstellte. Im Gegensatz zu anderen konnte Thimonnier die Nützlichkeit seines Entwurfs demonstrieren, und er erhielt einen schönen Auftrag von der französischen Armee, die seine Maschinen kaufte, um beim Nähen von Militäruniformen zu helfen.
Das Problem mit Thimonniers Entwurf war nicht, dass er zu gut funktionierte. Die Pariser Schneider, die sich dem Schutz der Traditionen ihres Handwerks verschrieben hatten, sahen in der Maschine eine Bedrohung. Sie stürmten seine Fabrik und zerstörten alle 80 seiner Maschinen. Thimmonier wurde von den Pariser Schneidern fast getötet, überlebte aber und schuf eine noch bessere Nähmaschine. Die Schneider schlugen erneut zu, und Thimmonier war gezwungen, aus Frankreich zu fliehen. Er schmuggelte eine einzige seiner Maschinen aus Frankreich nach England, konnte aber nie wieder an seinen früheren Erfolg anknüpfen.

Die Nähmaschine in den USA und Deutschland

In den 1830er Jahren waren die Amerikaner voll im Schwung ihrer eigenen industriellen Revolution, und die Aussicht auf eine Nähmaschine war für viele attraktiv. Unter denen, die in diesem Gerät Potenzial sahen, war Walter Hunt, der unter anderem auch die Sicherheitsnadel erfand. Hunt war der erste, der eine Nähmaschine entwickelte, die nicht versuchte, den Prozess des Handnähens nachzuahmen, sondern stattdessen eine Nadel mit einem Öhr an der Spitze verwendete. Seine Maschine funktionierte, aber er befürchtete, dass sie amerikanische Schneiderinnen arbeitslos machen würde, und gab sie deshalb auf.
In Deutschland ist das Nähen heutzutage beliebt wie nie zuvor, gerade auch im Hinblick auf die derzeitige Corona Plandemie und der hohen Nachfrage von Mundschutz. So gibt es schon jetzt in Deutschland unzählige Nähblogs und Instagram Profile von jungen Menschen, die ihre Nähkünste dort anderen Menschen zur Verfügung stellen.
Wer nun direkt Interesse am Nähen bekommen hat, dem empfehle ich dieses Video als Einstieg:

Kirche, CBD oder Cannabis?

Natürlich hat die Kirche nichts gegen den Cannabis Konsum, da jegliches Leben und alle Pflanzen von Gott erschaffen wurden wie es in der Bibel heißt. Auch beim Hasch, welches durch Menschenhand leicht verändert wurde, handelt es sich immer noch um das natürliche Urprodukt, welches nur ein wenig konzentriert wurde. Da noch nie ein Mensch auf der ganzen Welt von Cannabisprodukten umgekommen ist, falls er nicht durch einen schlechten Transport (Verbot) davon erschlagen wurde, bin ich mir ganz sicher, dass Gott auch da nichts dagegen hat. Das Karma wird wohl eher die Menschen treffen, welche für eine mangelhafte Aufklärung und für die entsprechenden Verbote sorgen. Des Weiteren haben wir Menschen alle Drüsen im Körper um sämtliche Bioprodukte aus Gottes Hand zu verarbeiten und abzubauen.

Außerdem gibt es zahlreiche Studien über Gottes Bioprodukte, welche beinhalten, dass sie gesund halten und bei einem Konsum in Maßen sogar heilen können, somit kann der Körper resistent gegen sämtliche Krankheiten werden, wenn ein geregelter und suchtresistenter Konsum eingehalten wird. Deswegen hat sich die Pharmaindustrie mit der Regierung dieses zu Nutzen gemacht und dafür gesorgt, dass fast alle Produkte offiziell verboten sind, damit sie die Gelder durch ihre „Designerdrogen“ sich selber zu Nutze machen können und weiter an Menschen und ihrer Psyche herum spielen können.

Dieses beinhaltet natürlich eine mangelhafte Aufklärung der Bevölkerung und lässt die sogenannten Plazebos (Hirngespinste) ebenfalls dadurch entstehen. Wenn man den Menschen sagt, dass sie kränklich aussehen, dann fühlen sie sich auch krank und wenn man eine Tablette herausgibt, mit der Behauptung, sie würde heilen, dann werden die Menschen auf einmal wieder gesund, auch wenn es ein Tic Tac ist.

CBD die sanfte Form

CBD ist eine sanfte Form, dem Volk beizubringen, dass Cannabis Produkte keine Mörder und Vergewaltiger erschafft, wie es in den 1930 – er Jahren angepriesen wurde. Wodurch das Verbot erst zustande kam.

Das beste CBD Öl hat 20 % und ist von der Firma Malama zu erwerben. Da CBD natürlich kein THC ist, entfällt die Wirkung des Rausches. Außerdem ist es für Veganer geeignet, es ist ein reines Hanfextrakt. CBD Öl Testberichte von seriösen Portalen besagen, dass das Cannabinoid, welches bei der Cannabispflanze später zu THC verarbeitet wird (Vergleich Reife (Käse)). CBD wird also als Cannabidiol verstanden, welches 113 verschiedene Cannabinoide beinhaltet.

Darüber ist der Erwerb völlig legal und einige Studien haben gezeigt und bewiesen, dass die Wirkung für den Körper und die Psyche eindeutig von Vorteil ist. Man darf dieses Öl natürlich nicht mit Tetrahydrocannabinol (THC) verwechseln, welches für den herkömmlichen Konsum verboten wurde.

 

Ich denke es ist das Beste, Cannabis so zu konsumieren, wie es von Gott geschaffen wurde, allerdings sollte man es nicht unbedingt mit Tabak inhalieren, denn Tabak ist sehr schädlich, besonders im Zusammenhang mit Cannabis (die Wirkung (THC) und Schädlichkeit (Tabak) steigt expotenziell an). Die bessere Alternative beziehungsweise Variante wäre wohl sich ein Tee zu kochen oder ein Kakao mit Hasch zu trinken oder Kekse beziehungsweise Kuchen sowie andere Lebensmittel damit zu bereichern, dennes ist eindeutig bewiesen, dass Cannabis einige Krebsarten bekämpfen kann, sowie auch Rheuma, Gicht oder Demenz.

Es ist sehr schade, dass die Cannabispflanze Anfang des 19. Jahrhunderts so in Verruf gekommen ist. Die jährlichen Zahlen der Drogen – und Alkoholtoten sind schließlich Fakten, aber auf der Todesliste von Cannabis steht bis heute kein Name.

Diese Pflanze wurde von Gott geschaffen und ist genauso blütenrein wie der Herr Gott selbst.

Kirchengemeinde spenden Grillfeste für Arme

Grill to Glory ist ein Ableger von BEsser Leben Kampagne, bei dem die Gruppe versucht, Süchtigen auf Drogenmärkten unter freiem Himmel zu helfen, indem sie Toilettenartikel und Mike (zur Wiederbelebung von Personen, die an einer Überdosis von Drogen leiden) verteilt, anbietet, sie zu Behandlungszentren zu bringen und Hot Dogs auf einem Kugelgrill zu grillen.

Im Januar 2017 begann die Kirche, in der Nähe eines Drogenmarktes gelegen, samstags Barbecues zu veranstalten, sie verwendeten .

Etwa 30 Gäste würden jede Woche kommen, sagte Tom.

Nachdem er das Wachstum gesehen hatte, dachte er: Was würde mit der Nachbarschaft geschehen, wenn wir die kollektive Kirchengemeinde dazu bringen könnten, sich in dieses Modell einzukaufen? Und es sind tief hängende Früchte. Die Nachfrage der Gemeinde ist relativ gering“.

Anfang Mai startete also die besser leben Kampagne, das keine religiöse Organisation ist, das Programm.

 

Die Gruppe hat ein paar 1.000-Euro-Spenden erhalten und bisher etwa 5 €r für Grillgerätewie Kugelgrills, Feuerzeugflüssigkeit, Holzkohle und Lebensmittel ausgegeben, sagte Tom. Sie hat auch die Kirchen gebeten, Vorräte wie Tische und Zelte zur Verfügung zu stellen.

Viele Christen haben den Eindruck, dass kirchliche Mitarbeiter – insbesondere Evangelisten, Missionare, Pastoren, Priester, Pfarrer und dergleichen – eine höhere Berufung haben als andere Mitarbeiter. Während es in der Bibel wenig gibt, um diesen Eindruck zu unterstützen, galt im Mittelalter das „religiöse“ Leben – als Mönch oder Nonne – weithin als heiliger als das gewöhnliche Leben. Bedauerlicherweise ist diese Verzerrung in Kirchen aller Traditionen nach wie vor einflussreich, auch wenn die Lehre praktisch jeder Kirche heute die Gleichwertigkeit der Arbeit von Laien bekräftigt. In der Bibel beruft Gott Einzelne sowohl zu kirchlicher als auch zu nicht-kirchlicher Arbeit

Was ist ein Mini Gewächshaus? Informationen und Pflanzen für die Mini Gewächshäuser

 

Gärtner sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um die Vegetationsperiode zu verlängern und ihre Pflanzenexperimente so viel erfolgreicher zu machen. Viele wenden sich an Mini-Gewächshausgärtner, wenn sie ein bestimmtes Mikroklima schaffen müssen oder wenn ihnen der Platz für eine größere, dauerhaftere Gewächshausstruktur fehlt. Je nach Ihren spezifischen Bedürfnissen und Ihrem Budget können Sie Minigewächshaus-Bausätze aus Baumschulen, Kirchen und Katalogen kaufen oder Ihr eigenes Mini Gewächshaus aus Grundmaterialien bauen. Was ist ein Mini-Gewächshaus? Ein Mini-Gewächshaus ist ein Oberbegriff, der eine Vielzahl von professionellen und selbstgebauten Konstruktionen umfasst. Mini-Gewächshäuser können hoch oder kurz sein, nehmen aber in der Regel weniger als etwa 10 Quadratmeter Boden- oder Nutzfläche ein.

Viele Gärtner die bei der Kirche beschäftigt sind, verwenden sie anstelle von Frühbeetgewächshäusern, um mit den Setzlingen früher als normal für ihren Bereich zu beginnen, oder drinnen, um Pflanzen zu vermehren, die eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen. Kommerzielle Mini-Gewächshäuser werden in der Regel aus Metall- oder Kunststoffrohren gebaut, wobei ein bis drei Regale übereinander gestapelt werden. Der Rohrrahmen ist mit einer Kunststoffabdeckung versehen, die eine Tür enthält, die mit einem Reißverschluss geöffnet werden kann, um dem Züchter den Zugang zu seinen Pflanzen zu ermöglichen. Hausgemachte Mini-Gewächshäuser können so einfach sein wie eine Gewächshauswohnung, die mit einem provisorischen Drahtrahmen versehen, in einen Truthahnbeutel geschoben und dicht verschlossen wird.

Wie man ein Mini-Gewächshaus benutzt Mini-Gewächshäuser sind nicht für jede Art von Gartenarbeit konzipiert, aber für die Dinge, die sie gut können, sind sie in der Tat sehr praktisch.

Der Samenansatz ist eine der größten Stärken von Mini-Gewächshäusern, vor allem, wenn Sie eines mit nur einem Regal verwenden. Mehrere Regaleinheiten müssen an einem idealen Standort aufgestellt werden, um zu verhindern, dass die Sämlinge, die Sie anbauen wollen, beschattet werden. Sie sind auch äußerst nützlich, wenn Sie Pflanzen klonen wollen, die sich bereits in Ihrer Landschaft befinden – die Plastikabdeckungen fangen Feuchtigkeit ein, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass ein Steckling oder ein Pfropfreiser erfolgreich ist. OBERE ARTIKEL 1/5 MEHR LESEN Saatgut Startzeiten:

Wann Sie mit der Aussaat für Ihren Garten beginnen sollten

Diese kleinen Strukturen erfordern jedoch sehr viel mehr Sorgfalt, als ein normales Gewächshaus, da Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit schnell entstehen können. Überwachen Sie die Temperaturen genau, insbesondere wenn sich Ihr Mini-Gewächshaus im Freien befindet, und beobachten Sie die Feuchtigkeitswerte.

Die Luftfeuchtigkeit ist für viele Pflanzen sehr hoch, gerade in den Vorgärten einer Kirche aber sie kann auch zu Pilzkrankheiten und Wurzelfäule führen. Pflanzen für Mini-Gewächshäuser sind nicht auf vollsonnige einjährige Pflanzen oder einfach zu beginnendes Gemüse beschränkt. Wenn Sie in Ihrem Mini-Gewächshaus das richtige Mikroklima schaffen, können Sie fast alles anbauen. Einjährige Pflanzen, Gemüse und Früchte sind nur der Anfang – wenn Sie die Bedingungen besser kontrollieren können, versuchen Sie, Mini-Gewächshäuser für Orchideen, Kakteen oder sogar fleischfressende Pflanzen hinzuzufügen. Ihre Bemühungen werden mit prächtigen Blüten belohnt, die nur wenige Züchter jemals zu erleben bekommen.

 

Teleskopheckenscheren: Hohe Hecken vom Boden aus erreichen und Baumkronen kürzen

Ob Sie hohe Sichtschutzhecken, Begrenzungshecken oder Zierhecken schneiden möchten – die Teleskop-Heckenschere ist Ihr perfekter Begleiter beim Formen oder Zurückschneiden. Hecken bis zu einer Höhe von vier Metern erreichen Sie mit den Teleskop-Heckenscheren problemlos. Achtung, nicht immer dürfen sie eine Hecke schneiden, sehen sie hier den Beitrag vom NDR.

Planen Sie die Ausdünnung Ihres Obstbaums oder möchten Sie die Zweige und Äste Ihres Laubbaums erreichen – ohne auf einer wackeligen Leiter oder einem Gerüst herumklettern zu müssen? Wir haben höhenverstellbare Teleskopheckenschere für die Obstbaumpflege und zum Ausdünnen der Baumkronen. Vom Boden aus können Sie Äste bis zu vier Meter über dem Boden perfekt erreichen.

Nie wieder auf wackeligen Leitern: Die Teleskopheckenschere

Eine Baumschere ist ein unverzichtbares und praktisches Werkzeug, um einen Obstbaum im Garten auszudünnen, um die Baumpflege durchzuführen oder einfach nur die Äste und Zweige in der Krone eines Laubbaums zu erreichen. Vom Boden aus können Sie die Äste bis zu vier Meter über dem Boden erreichen. So können Sie die Baumpflege bequem durchführen. Auch verdrehte und schwer erreichbare Äste und Zweige können Sie problemlos erreichen. Da Sie das Gerät vom Boden aus bedienen, ist ein sicherer Stand garantiert. Dank des Teleskopheckenscherebrauchen Sie nicht auf einer wackeligen Leiter herumzuklettern oder ein Gerüst für die Arbeit am Baum zu bauen. Die teleskopischen Gartengeräte sind dank der Stange aus Aluminium und Fiberglas besonders leicht. Dadurch wird die Arbeit mit der Stangenkettensäge nicht ermüdend und Ihre Schultern und Arme werden geschützt. Diese 5 typschen Heckenharten sind sehr weit verbreitet, siehe Tabelle: 

Acer campestre Feldahorn
Berberis … Berberitzen-Hecken
Buxus sempervirens
var. arborescens
Buchsbaum-Hecken Buchsbaum
Carpinus betulus Hainbuchen-Hecke
Crataegus monogyna Eingriffeliger Weißdorn Eingriffeliger Weißdorn, Blüten

Teleskopheckenscheren im Test

Die Teleskopheckenscheren sind eine große Hilfe, wenn Sie eine besonders hohe Hecke als Sichtschutz oder als Abgrenzung zu Nachbarn oder zur Straße haben. Mit dieser Art von Heckenschere erreichen Sie problemlos alle Äste der Hecke, sogar bis zu einer Höhe von ca. vier Metern. Die Teleskopstange ist dank Materialien wie Aluminium und Fiberglas besonders leicht. Dadurch wird die Arbeit für Ihre Schultern und Arme nicht ermüdend. Übersicht eines guten Heckenscheren Tests finden Sie hier: Teleskopheckenschere Test. Die am Mast montierte Heckenschere ist höhenverstellbar und kann so individuell auf Ihre Körpergröße eingestellt werden. Eine integrierte Schnittwinkelverstellung hilft Ihnen auch, die Hecke oben gut zu schneiden (horizontaler Schnitt). Amazon bietet eine Reihe von höhenverstellbaren Heckenscheren in verschiedenen Längen an:

Der Rasenstreuwagen für den perfekten Rasen

Rasenstreuwagen Test? Rasenstreuwagen haben ein eigenes Gitter für Samen jeder Sorte, die frisch auf den Samen Garten von den Eigentümern des tatsächlichen Rasen gegeben wurde. Sie geben diese Samen aus für den Genuss aller diejenigen, die Rasen gehen, Kinder sowie die Senioren. Wenn Sie einen Rasen besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie die guten Samen herausgreifen, da diese Ihren Garten viel Gutes tun. Der Samen, der ein Rasen mit zurück kommt ist die ideale Vielzahl von Samen aus und sind immer die besten Samen für Saatgut Gartenarbeit.

Diese Samen werden als gemeinsamer Verein für alle Rasenstreuwagen verteilt. Es kann ein Mann oder eine Frau, die das Golfspiel zu betreten ist. Viele Male eines Homepages des Rasen haben eine Liste von Pflanzen gedruckt, die gepflanzt werden können und auf die neuen Golfer zur Verfügung gestellt. Das Grün ist in der Regel bei B, A, A-Plus, B, C, D und E, je nach dem Rasen bewertet. Die B bedeutet, dass der Kurs ist einfach ohne komplizierte oder lästige Funktionen.

Mit dem Rasenstreuwagen strukturiert Samen in die Erde verteilen

Sie werden eine Menge von verschiedenen Sorten von Gras zu finden und all diese Dinge zu genießen. Der eigenen Gritter des Golfer würden Sie am besten passen, aber nicht jeder hat die Zeit, ihren Garten zu einem Rasen jedes Mal, wenn sie gehen zu säen. Es ist besser, eine Vielzahl von Grün zu wählen, die bereit sein werden und freuen uns auf Ihre Samenpflanzen zu nehmen. Dies würde sparen Sie sich die Mühe helfen, einen Antrag vom Inhaber auf den Golfplatz zu bekommen. Nicht nur, dass diese sparen Sie Zeit und Mühe, aber es wird Ihnen die Zeit und Mühe der Anpflanzung neuer Sämlinge speichern, die Sie benötigen, um sie von den Samen zu entfernen.

Wenn der Ort, dass Sie einen Rasen gehen zu müssen, in der Mitte eines Rasen ist, dann versuchen Sie eine Vielzahl von Grün zu wählen, die hoch stehen. Es gibt viele Golfer, die einen Garten von Grün haben, die das Golfspiel aushält. Es ist immer am besten, einen sehr großen, grünen, da dies auch bedeuten würde, zu wählen, dass Sie mehrmals pro Woche auf den Golfplatz besuchen. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, das Grün zu schätzen und eine wenig Gartenarbeit gelegentlich auch zu tun.

Wenn Sie zu einem Rasen zu gehen und das Grün ist das Zentrum der Aufmerksamkeit, werden Sie das wählen haben, dass Sie sich fühlen würden durch den Wind nicht beeinträchtigt werden. Dies ist die Art von Grün, das immer einen grünen bieten wird, die Lage, Ihre Golfschläge das Beste zu geben, dass sie bekommen können. Diese Art von Grün gibt Ihnen den Komfort Ihre Samen zu pflanzen, ohne die Angst vor Wind gefriert sie oder Ihren Hund sie alle über Scharren. Sie können auch diese Arten von Greens finden oft mit einer Nummer gekennzeichnet. Wenn Sie auf den Golfplatz gehen der Lage sein, das Spiel zu spielen, würden Sie gerne in der Lage sein, sie ohne Geld ausgeben zu müssen, besser zu helfen.

Wenn Sie nicht auf Qualität Grün entscheiden können, können Sie immer ein mittelmäßiges wählen. Aus diesem Grunde werden Sie nie wissen, wann die Verantwortlichen des Rasen wird die Art des grün. Während Sie immer einen grünen auswählen können, die eine Nummer hat, ist es besser, einen grün zu wählen, die mit einer Nummer gekennzeichnet wird, um sicherzustellen, dass es Ihnen etwas Gutes tun.

Diese Samen sind die Wahl der reichen Rasenstreuwagen , die das Rasen teilnehmen. Wenn Sie gehen, um einen Rasen zu sehen, achten Sie darauf, die guten Samen zu holen, dass Sie in Ihrem Garten platzieren können. Die Samen der eigenen Gitter der Rasenstreuwagen wird die Wahl des Mannes sein, der auf das Rasen ist seit vielen Jahren gehen.

Lässt sich Cannabis Konsum in der Katholischen Kirche vereinbaren?

Die Kirche sagt nein zu Drogen und drückt auch bei einem Joint kein Auge zu. Strenge Regeln tun sich auf, damit die Sucht wie Alkohol, Nikotin und die Drogen nicht die Macht über einen erlangen. Es gibt aber Pflanzen wie den Hanf, der vielseitig in Erscheinung tritt. So schuf Gott Himmel und Erde und alles was daraus wuchs. Demnach kann es so schlecht nicht sein, hinter die Kulissen der katholischen Kirche zu sehen. Denn Krankheiten machen sich auch dort breit und nicht immer ist die Humanmedizin das Mittel der Wahl. Wurden doch Klostergärten angelegt und die Naturapotheke ins Leben gerufen. Giftige Pflanzen potenziert und versprachen Besserung und nahmen sich dem Übel und den Lastern der Menschheit an. Aber ist die katholische Kirche mit Cannabidiol (CBD) im reinen?

Ein Naturprodukt das nicht nur als Droge gilt

Die Heilpflanze Hanf wurde schon in der Bibel erwähnt und war berühmt zugleich. Früher noch in grauer Vorzeit, mussten sich die Menschen mit dem was wuchs behelfen. Damals nahm Cannabis durch seine berauschende und psychoaktive Wirkung, den Menschen ein wenig die Schmerzen und das Leid. Später wurde es dann bewusst als Droge eingesetzt. Heute ist CBD in aller Munde und gilt als wunderbares und effektives Naturprodukt.

Das THC das die berauschende Wirkung herbeiruft, wurde herausextrahiert und somit sind nur noch 0,2 % davon gegeben. Ein Gewinn für die Menschheit, dass das Leiden und Schmerzen nehmen. Somit hat die katholische Kirche nichts dagegen, wenn die Heilung im Vordergrund steht. Folglich heißt es auch in der Bibel „Was zum Munde eingeht, kann den Menschen nicht verunreinigen“. Bezieht man das auf CBD, so ist dem so. Gerade sein ausgezeichneter Wirkkomplex nimmt sich allen Leiden und Defiziten an und schließt Körper und Geist wohlwollend mit ein. Infolgedessen hat CBD nichts mit Drogen und dergleichen zu tun.

Bereichernd anders und effektiv

frau beim cannabis anbau

Niemand ist vor Krankheiten gefeit und das gilt für Mensch und Tier. Hochwertiges CBD in der Apotheke kaufen lässt sich ganz leicht realisieren, da diese Produkte teilweise auch in der Apotheke vor Ort auf Lager sind. Wer möchte, der kann auch den Online-Weg gehen und das unkompliziert und ohne Hast und Eile. Im Zeitalter von Hektik und Stress, setzt das CBD mit seiner entspannenden Wirkung ein und nimmt sich jedem individuell an. Es ist damit bereichernd anders und sehr effektiv.

Ein nützliches Kraut, wenn man so will und wie es in der Bibel auch beschrieben ist. Gut und schlecht gab es damals nicht, das machte der Mensch im Laufe der Zeit daraus. Die potente Mixtur hatte es im Christentum in sich. Die Gesalbten badeten darin und benutzen ist mit Myrre und Weihrauch für ihre Zeremonie. Schnell wurde festgestellt, das sich mehr hinter Cannabis verbirgt. Die Gelehrten ermittelten, die Heiligen sahen es als ein Kraut des Teufels an. Dennoch war seine Wirkung einzigartig, wenn man es anzuwenden wusste. Heute dagegen setzt man das CBD Öl in der Medizin, Therapie, Reha und bei vielen therapeutischen Zwecken ein. Damit hat es in der katholischen Kirche nicht die Grenzen überschritten.

Ein altes Heilmittel im neuen Gewand

So sollte Cannabis schon früher zu medizinischen Zwecken verwendet worden sein. Das sagen auch archäologische Funde aus. Dämonen wurden besiegt und den epileptischen Krankheiten vorgebeugt. Öle und Kräuter waren gang und gäbe und Cannabis ein Allrounder aus der Natur.

Seit geraumer Zeit ist CBD mehr als beliebt und sorgt nicht für Wunderheilungen, es steckt jede Menge Erfahrung und Wissen dahinter und das mit traditionellem Hintergrund. Wer sich und seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, der greift zu CBD, damit die Linderung und Heilung rein natürlich vonstatten gehen. Und die katholische Kirche steht CBD auch nicht im Wege, warum auch, die Heilpflanze wurde domestiziert und ist dem Menschen wohlgesonnen.

Wie mit der Religion am Arbeitsplatz umgehen?

Wie man mit Religion am Arbeitsplatz umgeht, ist ein umstrittenes und prozessuales Thema, mit dem viele Unternehmensführer zu kämpfen haben. Das Thema ist so heiß, dass selbst die Harvard Business School relativ wenig Kurse und Fallstudien dafür vorgesehen hat.

Religion und Wirtschaft gelten als eines der letzten Tabus

„Unsere Schüler haben darum gebeten, weil sie sehr deutlich sehen, dass sie in Positionen der globalen Führung sein werden, in denen sie damit umgehen müssen.“

Um diesen Bedarf zu decken, schrieb van Bever die Fallstudie Managing Religion in the Workplace mit zwei hochkarätigen Fällen religiöser Diskriminierung, die in den letzten Jahren vor dem Obersten Gerichtshof der USA vorgebracht wurden: eine über eine junge muslimische Frau, die Abercrombie & Fitch wegen der Ablehnung ihrer Bewerbung bekämpfte, weil sie einen Hijab aus religiösen Gründen trug; und die zweite über einen Bäcker, dessen religiöse Überzeugung ihn zwang, sich zu weigern, einen Kuchen für die Hochzeitsfeier eines schwulen Paares zu entwerfen.

„Meine Vermutung ist, dass die meisten Unternehmen keine schriftliche Richtlinie haben, die artikuliert, wie man mit Religion am Arbeitsplatz auf eine Weise umgeht, die für das Management lehrreich ist“.

Beide Vorfälle entstanden aus eher routinemäßigen Arbeitssituationen, mit denen viele Unternehmen konfrontiert sind, aber als religiöse Überzeugungen mit Geschäftsprinzipien kollidierten, führten verletzte Gefühle zu Rechtsstreitigkeiten, die sich über Jahre hinzogen.

Beten am Arbeitsplatz
Religion am Arbeitsplatz ist ein sehr umstrittenes Thema.

Die beiden Fälle haben Fragen aufgeworfen, die Unternehmer und Manager zu berücksichtigen haben. Sollten Unternehmen beispielsweise ihre Kleiderordnung und sogar ihre Markenidentität ändern, um religiöse Gewänder anzupassen? Können Inhaber kleiner, privater Unternehmen Kunden aufgrund religiöser Überzeugungen ablehnen? Diese heiklen Fragen könnten jeden dazu bringen, sich mit all seiner düsteren Zweideutigkeit zu winden, aber van Bever glaubt, dass die heutigen Wirtschaftsführer anfangen müssen, klare Antworten zu finden.

Schließlich ist die Zahl der Beschwerden über religiöse Diskriminierung in den letzten 15 Jahren um mehr als 50 Prozent gestiegen, und die Vergleichsbeträge haben sich nach Angaben der US Equal Employment Opportunity Commission mehr als verdoppelt.

„Ich schätze, dass die meisten Unternehmen keine schriftliche Richtlinie haben, die den Umgang mit Religion am Arbeitsplatz auf eine Weise artikuliert, die für das Management lehrreich ist“, sagt van Bever, Absolvent der Harvard Divinity School. „Sie wollen sicherstellen, dass Ihr Unternehmen über Richtlinien verfügt und diese kommuniziert werden, damit die Menschen an der Front nicht entscheiden müssen, wie sie diese Probleme lösen und sich im Moment etwas ausdenken.“

Muslimisches Kopftuch trifft auf die Kleiderordnung des Einzelhändlers

Der 1892 gegründete Sportartikelhändler Abercrombie & Fitch blühte auf, nachdem er 1988 von The Limited übernommen wurde. Unter der Leitung von CEO Michael Jeffries behielt das Unternehmen einen Hauch von seinem unverwechselbaren Safari-Stil bei, legte aber gleichzeitig einen stärkeren Schwerpunkt auf Freizeitkleidung und blies auf mehr als 1.000 Geschäfte weltweit, mit einem Umsatz von über 3,5 Milliarden US-Dollar bis 2008.

Zentral für die Vermarktung der Kleidung war eine Kleiderordnung für Mitarbeiter, die Jeffries „The Look“ nannte, die als klassischer College-Stil der Ostküste beschrieben wurde. Dieser Stil diktierte, wie Verkäufer, bekannt als „Verkaufsmodelle“, ihr Haar, das Aussehen ihrer Fingernägel, ihren Körperbau und die Sandalen, die sie trugen, stylten. Hemdlose, braune Männer, die als „Rettungsschwimmer“ bekannt sind, wurden auffallend in der Nähe von Ladeneingängen platziert, weil „gut aussehende Menschen andere gut aussehende Menschen anziehen, und wir wollen kühle, gut aussehende Menschen vermarkten“, sagte Jeffries in einem Interview im Salon 2006.

Kopftuch
Auch das Tragen eines Kopftuches ist hart umstritten.

Im Jahr 2008 war die 17-jährige Samantha Elauf zuversichtlich, dass sie ihr Vorstellungsgespräch für eine Verkäuferposition in einem Abercrombie & Fitch Store in Oklahoma geführt hatte, besonders nachdem ihr ein Manager gesagt hatte, dass sie in ein paar Tagen einen Anruf über die Orientierung erhalten würde. Aber dann, nichts.

Eine Freundin, die im Geschäft arbeitete, hat etwas in ihre Bewerbung gegraben und herausgefunden, dass ein leitender Manager Elauf daran gehindert hatte, eingestellt zu werden. Der Grund: Er sagte, dass das Kopftuch, das sie als Symbol der Bescheidenheit in ihrem muslimischen Glauben trug, mit der Kleiderordnung des Ladens kollidierte. „Niemand hatte mir jemals gesagt, dass ich nicht ein Kopftuch tragen und Kleidung verkaufen könnte“, wird Elauf zitiert, als er in einer Geschichte der New York Times von 2015 sagte. „…das war für mich schockierend.“

Die Equal Employment Opportunity Commission schloss sich Elauf in einer Beschwerde gegen das Unternehmen an, und sie setzte sich in der ersten Gerichtsverhandlung durch, aber Abercrombie gewann in der Berufung, wobei das Gericht sagte, dass Elauf hätte sich zu ihrem Bedarf an einer Unterkunft äußern sollen, die im Widerspruch zu den Richtlinien des Geschäfts steht.

Als der Fall 2015 beim Obersten Gerichtshof der USA eintrat, sagte Antonin Scalia: „Das ist wirklich einfach.“ Er kündigte an, dass das Gericht sich auf die Seite von Elauf 8 zu 1 stellte und entschied, dass es nach Titel VII des Civil Rights Act von 1964 illegal sei, „eine Person wegen ihrer Rasse, Hautfarbe, Religion, ihres Geschlechts oder ihrer nationalen Herkunft nicht einzustellen oder abzulehnen oder zu entlassen“.

Das Urteil sollte die Unternehmensführer dazu anregen, darüber nachzudenken, ob ihre eigenen Markenpraktiken bestimmte Mitarbeiter diskriminieren könnten, sagt van Bever.

„Ich nehme an, dass viele Unternehmen mit Abercrombie sympathisieren würden, weil sie aus Markensicht klar sein wollen, welches Profil sie in Bezug auf wen sie einstellen“, sagt van Bever. „Aber Arbeitgeber müssen verstehen, dass, wo das in Schwierigkeiten gerät, wenn ihr Geschäftsvorrecht mit den religiösen Grundrechten einer Person kollidiert.“

Schriftliche Richtlinien sollten darauf achten, eine Reihe religiöser Äußerungen zu respektieren. Nehmen wir den Fall des Autoteilehändlers AutoZone, der sich bereit erklärt hat, 75.000 Dollar zu zahlen, weil er einem Mitarbeiter gesagt hat, dass er nach der Umstellung auf Sikhismus keinen Turban zur Arbeit tragen kann.

Gemeinsames Beten zweier Menschen
Kollegen und Chefs müssen nicht in religiösen Sachen zustimmen.

„Unternehmen müssen ihre Haltung überprüfen. Sie würden nie jemanden fragen: „Musst du das Kreuz um den Hals tragen? Zu wissen, dass disparate Behandlung selbst Diskriminierung ist, ist etwas, was viele Unternehmen heute nicht erreicht haben“, sagt van Bever.

Die Gerichte haben festgestellt, dass Unternehmen nicht allen religiösen Anfragen von Mitarbeitern zustimmen müssen, aber sie müssen versuchen, eine angemessene Unterkunft zu finden. Wenn ein Arbeitnehmer nicht am Sabbat arbeiten kann, sollte der Arbeitgeber sehen, ob jemand anderes diesen Tag abdecken kann.29

„Sie müssen dem Gericht beweisen, dass Sie den Mitarbeiter angehört haben, und Sie haben ein Angebot für eine angemessene Unterkunft gemacht“, sagt van Bever. „Du kannst nicht so machen, wie Abercrombie es getan hat, und einfach sagen: „Keine Mützen“.“

Weitere Informationen über Religion am Arbeitsplatz finden Sie hier: Religion am Arbeitsplatz Erfahrungen Blog

Wie äußert sich die Kirche zur Arbeit des Menschen?

„Wie ich bereits bei anderer Gelegenheit gesagt habe, „ist die Arbeit von grundlegender Bedeutung für die Erfüllung des Menschen und für die Entwicklung der Gesellschaft. Sie muss daher immer unter voller Achtung der Menschenwürde organisiert und durchgeführt werden und immer dem Gemeinwohl dienen. Gleichzeitig ist es unerlässlich, dass sich die Menschen nicht von der Arbeit versklaven lassen oder sie vergöttern und behaupten, in ihr den ultimativen und endgültigen Sinn des Lebens zu finden.“ Es ist der Tag, der Gott geweiht ist, an dem Männer und Frauen den Sinn ihres Lebens und auch ihrer Arbeit verstehen.“

Die folgenden Zeilen sollen das Verhältnis von Kirche und Arbeit verdeutlichen.

Sacramentum Caritatis („Apostolisches Schreiben über die Eucharistie“), Papst Benedikt XVI., 2007, #74.

Es ist die Kirche, die im Auftrag des Evangeliums auf jenen Lehren besteht, durch die der Konflikt beendet oder zumindest weit weniger bitter gemacht werden kann; die Kirche nutzt ihre Bemühungen nicht nur, um den Geist zu erleuchten, sondern auch, um durch ihre Gebote das Leben und das Verhalten eines jeden Einzelnen zu leiten; die Kirche verbessert und verbessert den Zustand des arbeitenden Menschen durch zahlreiche Organisationen; tut ihr Bestes, um die Dienste aller Klassen in Anspruch zu nehmen, um die Interessen der Arbeiterklasse auf die praktischste Weise zu erörtern und zu fördern; ist der Auffassung, dass zu diesem Zweck in angemessenem Maße und Umfang auf das Eingreifen des Gesetzes und der staatlichen Autorität zurückgegriffen werden sollte.

Kirche, Fenster
Die Kirche verbessert den Zustand des arbeitenden Menschen.

Rerum Novarum („Über den Zustand der Arbeit und der Arbeiterklasse“), Papst Leo XIII, 1891, #16.

Heute gedeiht und gedeiht ein Staat vor allem durch moralische Herrschaft, gut reguliertes Familienleben, Achtung vor Religion und Gerechtigkeit, die Mäßigung und faire Erhebung öffentlicher Steuern, den Fortschritt der Künste und des Handels, den reichlichen Ertrag des Landes – durch alles, was die Bürger besser und glücklicher macht. Dabei liegt es also in der Macht eines Herrschers, jeder Klasse im Staat zu dienen und unter anderem die Interessen der Armen nach Kräften zu fördern; und das aufgrund seines Amtes, ohne dem Verdacht einer unangemessenen Einmischung ausgesetzt zu sein – denn es ist die Provinz des Commonwealth, dem Gemeinwohl zu dienen. Und je mehr nach den allgemeinen Gesetzen des Landes zugunsten der Arbeiterklasse getan wird, desto weniger wird es notwendig sein, nach besonderen Mitteln zu suchen, um sie zu entlasten.

Rerum Novarum („Über den Zustand der Arbeit und der Arbeiterklasse“), Papst Leo XIII, 1891, #32.

Was den Staat betrifft, so sind die Interessen aller, ob hoch oder niedrig, gleich. Die Mitglieder der Arbeiterklasse sind von Natur aus Bürger und nach dem gleichen Recht wie die Reichen; sie sind reale Teile, die das Leben leben, das durch die Familie den Körper des Commonwealth ausmacht; und es muss kaum gesagt werden, dass sie in jeder Stadt sehr groß in der Mehrheit sind. Es wäre irrational, einen Teil der Bürger zu vernachlässigen und einen anderen zu bevorzugen, und deshalb muss die öffentliche Verwaltung ordnungsgemäß und gewissenhaft für das Wohlergehen und den Komfort der Arbeiterklasse sorgen; andernfalls wird gegen dieses Gesetz der Gerechtigkeit verstoßen, das vorschreibt, dass jeder Mensch seinen Teil bekommt. Um die weisen Worte des heiligen Thomas von Aquin zu zitieren: „Da der Teil und das Ganze in gewisser Weise identisch sind, so dass das, was zum Ganzen in gewissem Sinne gehört, zum Teil gehört“(27) Unter den vielen und schwerwiegenden Pflichten von Herrschern, die ihr Bestes für das Volk tun würden, ist der Erste und Häuptling, mit strenger Gerechtigkeit – mit der Gerechtigkeit, die als distributiv bezeichnet wird – gegenüber jeder einzelnen Klasse gleichermaßen zu handeln.

Rerum Novarum („Über den Zustand der Arbeit und der Arbeiterklasse“), Papst Leo XIII, 1891, #33.

Wenn der Lohn eines Arbeiters ausreicht, um ihn in die Lage zu versetzen, sich selbst, seine Frau und seine Kinder bequem zu versorgen, wird es ihm leicht fallen, wenn er ein vernünftiger Mann ist, Sparsamkeit zu praktizieren, und er wird es nicht versäumen, durch Kosteneinsparungen einige kleine Ersparnisse zu erzielen und so eine gute Zukunft zu sichern.
der Einnahmequelle. Die Natur selbst würde ihn dazu auffordern. Wir haben gesehen, dass diese große Arbeitsfrage nicht gelöst werden kann, außer durch die Annahme, dass Privateigentum heilig und unverletzlich sein muss. Das Gesetz sollte daher das Eigentum begünstigen, und seine Politik sollte sein, so viele Menschen wie möglich dazu zu bringen, Eigentümer zu werden.

Rerum Novarum („Über den Zustand der Arbeit und der Arbeiterklasse“), Papst Leo XIII, 1891, #46.

Die wichtigste von allen sind die Gewerkschaften der Arbeiter, denn dazu gehören praktisch alle anderen.

Handwerker
Besonders wichtig sind Handwerker und deren Wirken.

Die Geschichte zeugt davon, welche hervorragenden Ergebnisse die Handwerkerzünfte früherer Zeiten brachten. Sie waren das Mittel, um den Handwerkern nicht nur viele Vorteile zu bieten, sondern auch die Weiterentwicklung der Kunst zu fördern, wie zahlreiche Denkmäler noch heute belegen. Solche Gewerkschaften sollten an die Anforderungen unserer Zeit angepasst sein – ein Zeitalter der breiteren Bildung, der unterschiedlichen Gewohnheiten und der weitaus zahlreicheren Anforderungen im täglichen Leben.

Rerum Novarum („Über den Zustand der Arbeit und der Arbeiterklasse“), Papst Leo XIII, 1891, #49.

Deshalb müssen wir mit all unserer Kraft und Anstrengung danach streben, dass zumindest in Zukunft die reichhaltigen Früchte der Produktion denen zugute kommen, die reich sind und in ausreichender Menge unter den Arbeitnehmern verteilt werden – nicht, dass diese in der Arbeit vernachlässigt werden können, denn der Mensch wird geboren, um als Vogel zu arbeiten, um zu fliegen -, sondern dass sie ihr Eigentum durch Sparsamkeit erhöhen können, damit sie tragen können, durch ein kluges Management dieses Vermögenszuwachses, der Lasten des Familienlebens mit größerer Leichtigkeit und Sicherheit, und dass sie aus dem unsicheren Schicksal im Leben, in dessen Unsicherheiten nicht besitzende Arbeiter geworfen werden, nicht nur in der Lage sein können, die Wechselfälle der irdischen Existenz zu ertragen, sondern auch die Gewissheit haben, dass sie nach Beendigung ihres Lebens in gewissem Maße für diejenigen sorgen werden, die sie nach ihnen verlassen.

Quadragesimo Anno („Nach vierzig Jahren“), Papst Pius XI, 1931, #61.

Jeder sollte seine Hand zu dem Werk legen, das seinem Anteil zukommt, und das sofort und sofort, damit das ohnehin schon so große Übel nicht durch Verspätung völlig unheilbar wird. Diejenigen, die die Gemeinwesen regieren, sollten sich der Gesetze und Institutionen des Landes bedienen; Meister und wohlhabende Eigentümer müssen ihrer Pflicht gewahr sein; die Arbeiterklasse, deren Interessen auf dem Spiel stehen, sollte alle rechtmäßigen und angemessenen Anstrengungen unternehmen; und da die Religion allein, wie Wir zu Beginn sagten, das Übel an seiner Wurzel zerstören kann, sollten sich alle Menschen davon überzeugen, dass es vor allem darauf ankommt, die christliche Moral wiederherzustellen, ohne die sich alle Pläne und Mittel des Weisesten als wenig nützlich erweisen werden.

Quadragesimo Anno („Nach vierzig Jahren“), Papst Pius XI, 1931, #62.

schreibend, Mensch
Die Arbeit eines Menschen kann nur unter bestimmten Umständen Früchte tragen.

Es liegt auf der Hand, dass, wie im Falle des Eigentums, so auch im Falle der Arbeit, insbesondere der an andere vermieteten Arbeiten, neben dem persönlichen oder individuellen Aspekt auch ein sozialer Aspekt zu berücksichtigen ist. Denn die produktive Arbeit des Menschen kann nur dann Früchte tragen, wenn es einen wirklich sozialen und organischen Körper gibt, wenn eine soziale und rechtliche Ordnung über die Ausübung der Arbeit wacht, wenn die verschiedenen Berufe, die voneinander abhängig sind, miteinander kooperieren und sich gegenseitig vervollständigen, und, was noch wichtiger ist, wenn sich Geist, materielle Dinge und Arbeit sozusagen zu einem Ganzen verbinden und formen. Wenn also die soziale und individuelle Natur der Arbeit vernachlässigt wird, wird es unmöglich sein, die Arbeit gerecht zu bewerten und nach Gerechtigkeit zu bezahlen.

Berufstätig in der Kirche

Klerusjobs: Was Sie wissen müssen

Christliche Geistliche gelten in der Regel als Leiter, Koordinatoren oder Leiter einer Kirche. Sie sind für die geistliche Gesundheit und das Wachstum der Mitglieder der Gemeinde verantwortlich. Sie bereiten Gottesdienste, Predigten oder Predigten vor und leiten sie und überwachen alle Aspekte der Kirche und ihrer Rolle in der Gemeinschaft.
Kirchen sind ein Ort für viele, um zu arbeiten und zu verehren.

Von den Klerikern wird auch erwartet, dass sie Gemeinden beraten und beraten, kranke Kirchenmitglieder im Krankenhaus besuchen und grundlegende religiöse Riten wie Taufe, Heirat und Trauerfeier durchführen.

Immer mehr Geistliche sind älter, und die Aufnahme in den Klerus ist eine zweite oder sogar dritte Karriere in ihrem Leben. Es gibt weniger junge Abiturienten, die sich für diesen Beruf entscheiden. Das bedeutet, dass der Umsatz in Kirchen etwas höher sein kann, weil Geistliche nicht so lange wie in den Vorjahren in einer Kirche bleiben.

Große Kirchen können mehrere Geistliche erfordern, damit sie reibungslos funktionieren. Eine Kirche könnte ein hochrangiges Geistliches Mitglied, einen stellvertretenden Geistlichen, einen Jugendleiter, einen Musikdirektor oder -leiter und einen Bildungsdirektor haben.

Zu den gängigen klerikalen Titeln gehören Priester, Pastor, Senior-Pastor, Assistenzpastor, Minister, Rektor, stellvertretender Rektor, Ältester, Direktor, Diakon, Jugendpastor, Chor und Musikdirektor.

Pfarrer tauft Baby
Auch das Taufen gehört zu den Aufgaben eines Pfarrers.

Für diejenigen, die eine noch größere Führungsrolle innerhalb einer Konfession anstreben, gibt es Jobs als Supervisor und Bischof. Wenn Sie daran interessiert sind, anderen zu helfen, Gott näher zu kommen und andere in Not zu erreichen, dann kann die Mitgliedschaft im Klerus die richtige Karriere für Sie sein.

Das U.S. Bureau of Labor Statistics sagt, dass es im Jahr 2008 670.000 Geistliche gab, und diese Zahl wird voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren um etwa 7 Prozent auf 13 Prozent jährlich steigen, so dass das Bureau bis 2018 erwartet, dass es weitere 217.700 Mitglieder von Geistlichen geben wird.

Jobs in der Verwaltungsgemeinde

Die meisten Kirchen, unabhängig von der Größe, benötigen mindestens eine oder mehrere Personen, um die vielen Verwaltungsaufgaben zu erfüllen, die mit dem Betreiben einer Kirche verbunden sind. Wie die meisten Unternehmen gibt es Rechnungen zu bezahlen, Briefe und andere Kommunikation, die geschrieben werden muss, und Budgets zu entwickeln und auszugleichen. Die meisten Kirchenbüros sind während der Woche geöffnet und benötigen Personal, um Telefonate zu beantworten, Kopien anzufertigen und andere allgemeine Büroarbeiten durchzuführen. Kleinere Kirchen können Menschen auf Teilzeitbasis einstellen. Sehr große Kirchen können mehrere Vollzeitbeschäftigte sowie andere Fachleute wie Grafikdesigner, Kommunikationskoordinatoren und Buchhaltungsspezialisten einstellen.

Das U.S. Bureau of Labor Statistics sagt, dass es in den nächsten zehn Jahren eine wachsende Nachfrage nach administrativen Arbeitsplätzen geben wird. Bis 2013 soll die Zahl der kaufmännischen Assistentenpositionen zwischen 7 und 13 Prozent steigen.
Freiwillige der Kirche

Wenn du nicht bereit bist, dich für eine Vollzeit-Karriere im Glauben zu engagieren, ist eine Möglichkeit, deinen Fuß in die Tür zu bekommen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln, deine Zeit in einer Gemeinde freiwillig zu verbringen.

Chor in einer Kirche
Freiwillig in der Kirche aktiv sein – z.B. in dem Kirchenchor

Kirchen brauchen viele Freiwillige, die ihre Programme durchführen, sei es als Leiter von Jugendgruppen, als Lehrer von Sonntagsschulklassen oder als Sänger im Chor. Freiwillige können auch die Outreach-Programme einer Kirche verwalten, wie z.B. die Bereitstellung von Mahlzeiten in Obdachlosenheimen, die Koordination von Freiwilligen für Mahlzeiten auf Rädern und andere gemeinnützige Programme. Einige Kirchen entwickeln und führen Spendenaktionen durch, um ihre Outreach-Programme zu unterstützen, und benötigen Freiwillige, die diese Aktivitäten verwalten und besetzen. Freiwilligenarbeit ermöglicht es Ihnen zu sehen, ob Vollzeitarbeit in einer Gemeinde etwas ist, was Sie wirklich tun wollen. Normalerweise ist alles, was Sie tun müssen, um sich freiwillig zu melden, der Klerus der Kirche oder der Kirchenverwalter.

 

Während das U.S. Bureau of Labor Statistics keine Informationen über Freiwillige zur Verfügung stellt, können Sie sicher sein, dass es immer den Bedarf an Freiwilligen in einer Kirche geben wird, die einzige Frage kann sein, dass Sie in der Lage sein werden, für Ihr Programm Ihrer Wahl freiwillig zu arbeiten. In den meisten Fällen ist dies kein Problem.

Bildungsanforderungen

Die meisten Konfessionen erwarten von Geistlichen, dass sie fortgeschrittene akademische Abschlüsse wie einen Master-Abschluss in Göttlichkeit, Theologie oder anderen verwandten Disziplinen wie Religion, Spiritualität oder Musik besitzen, je nach dem, welchen Karriereweg die Person eingeschlagen hat. Einige Bezeichnungen oder Positionen können tatsächlich einen Doktortitel oder einen Abschluss in Rechtswissenschaften erfordern. Einige konfessionslose Kirchen stellen Leiter mit weniger formalen Ausbildungen ein, die nur verlangen, dass sie eine auf ihre Überzeugungen zugeschnittene Ausbildung erhalten und spezifische Zertifikate erhalten.

Die meisten großen Konfessionen erwarten, dass ihre Leiter ordiniert werden, was bedeutet, dass sie einen rigorosen Prozess der geistlichen Unterscheidung und Ausbildung durchlaufen und nach Abschluss als ordinierte oder abgesonderte Leiter ihres Glaubens betrachtet werden.

Kind studiert Bibel
Religionswissenschaft oder doch eher Theologie?

 

Es gibt mehrere christliche Hochschulen und Universitäten, die auch Programme anbieten, die der Person zugute kommen können, die daran interessiert ist, ein Geistliches Mitglied zu werden. Die beste Wahl für Sie hängt davon ab, welche Stückelung oder Nicht-Stückelung Sie verfolgen möchten. Sobald Sie diese Entscheidung getroffen haben, fragen Sie mehrere Geistliche, denen Sie vertrauen, nach ihrem Beitrag, wo Sie die Ausbildung erhalten, die Sie benötigen. Dann besuchen Sie die Website der Schulen und schränken Sie Ihre Liste auf die ersten drei ein. Rufen Sie die Aufnahmeberater an oder besuchen Sie die Schule persönlich. Wenn Sie sich für eine Hochschule oder ein Seminar entscheiden, sollten Sie sich mehrere Faktoren ansehen. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Konfession den von der Schule angebotenen Abschluss akzeptiert. Zweitens müssen Sie sich ansehen, ob das Glaubenssystem der Schule zu Ihrem passt. Als nächstes schauen Sie sich das Programm des College an und ob es Ihren Bedürfnissen entspricht. Vergessen Sie nicht, sich das Jobvermittlungsprogramm der Schule anzusehen, falls es eines gibt und es auf Ihre Situation zutrifft. Wenn dies ein primäres Mittel ist, um eine Stelle zu bekommen, müssen Sie wissen, wie erfolgreich ihre Vermittlungsbemühungen sind.

Die Finanzierung Ihrer Ausbildung kann auch ein großes Anliegen sein. Viele Konfessionen und Schulen bieten Stipendien, Stipendien und Stipendien an. Sprich mit einem Direktor für finanzielle Unterstützung an der Schule, um herauszufinden, für welche finanzielle Unterstützung du dich qualifizierst. Es gibt auch niedrig verzinsliche Studentendarlehen, die das Zurückgehen zur Schule erschwinglich machen können.

Für nicht-klerikale kirchliche Tätigkeiten, wie z.B. Bürokaufleute, sind die Bildungsanforderungen nicht so hoch. Bürokaufleute benötigen möglicherweise einen Associate-Abschluss im Bereich Büroadministration oder einen High School Abschluss, GED, sowie einige Erfahrungen. Freiwillige müssen kein bestimmtes Bildungsniveau haben, um ihre Freiwilligentätigkeit ausüben zu können.

Erforderliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die heutigen Geistlichen haben viele verschiedene Hüte, die sie tragen müssen, aber die gute Nachricht ist, dass es auch eine wachsende Bewegung für die Mitglieder der Gemeinde gibt, eine aggressivere Rolle im täglichen Kirchenbetrieb zu spielen. Dennoch wird von den Geistlichen erwartet, dass sie über ein breites Spektrum an Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügen.

In erster Linie sollten Geistliche über umfassende Kenntnisse der Theologie, der Bibel und der Gottesdienstmethodik ihrer Konfession verfügen, einschließlich der Geschichte und Entwicklung der Kirche. Dies wird in der Regel durch den Besuch einer Priesterseminarschule oder eines christlichen Kollegs erreicht. Da Geistliche Mitglieder Leiter sind und typischerweise Menschen für sie arbeiten lassen, auch wenn es sich um Freiwillige handelt, müssen sie Kenntnisse über Führung, Management und Verwaltungspraktiken haben. Kundendiensttechniken sind auch für Geistliche wertvoll, da sie viele Dienstleistungen für ihre Wähler erbringen. Schließlich, da Geistliche Mitglieder ihre Gemeinde beraten und beraten, sollten sie ein grundlegendes Verständnis von Beratungstechniken haben und wissen, wann sie jemanden an einen professionellen, lizenzierten Berater verweisen sollten.

Kleriker zu sein ist ein menschenintensiver Job, was bedeutet, dass exzellente Kommunikationsfähigkeiten ein Muss sind. Der Klerus muss in der Lage sein, seinen Kongregationen zuzuhören, ihre Bedürfnisse zu verstehen und auf sie sinnvoll zu reagieren. Darüber hinaus müssen Geistliche über starke organisatorische und zeitwirtschaftliche Fähigkeiten verfügen. Kevin Brennfleck, staatlich geprüfter Karriereberater und Leiter des Christian Career Center, sagt: „Jeder Tag ist anders. Es gibt so viele Prioritäten und es ist ein Kampf, alles zu erledigen.“ Gute Organisations- und Zeitmanagementfähigkeiten können einen großen Beitrag dazu leisten, dass Sie bei der Arbeit und im guten Ansehen bleiben. Als Führungskraft sind Geistliche oft auch diejenigen, die eine endgültige Entscheidung treffen sollen. Ein Geistliches Mitglied muss über ausgezeichnete Entscheidungsfähigkeiten verfügen.

Als ob all diese Fähigkeiten und umfangreichen Kenntnisse nicht genug wären, erwarten die Gemeinden auch von ihren Geistlichen, dass sie ausgezeichnete Sprecher, Lehrer und Schriftsteller sind. Die meisten dieser Fähigkeiten können durch Übung und durch den Besuch von Workshops und Weiterbildungskursen verbessert werden.

Für Nicht-Kleriker, die meist Amtshilfe und Büropersonal sind, benötigen Sie Kenntnisse über gängige Computerprogramme, Bürogeräte und gängige Büroverfahren. Sie müssen auch über gute Kommunikationsfähigkeiten, organisatorische Fähigkeiten und soziale Fähigkeiten verfügen. Zusätzliche Fähigkeiten und Fertigkeiten sind abhängig von den Aufgaben der Stelle. So können beispielsweise einige Administratoren für die Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung verantwortlich sein und benötigen die für die Ausübung dieser Funktionen erforderlichen Fähigkeiten. Von den Freiwilligen wird nicht erwartet, dass sie über bestimmte Fähigkeiten und/oder Fertigkeiten verfügen, außer über den Wunsch, mit Menschen in einer Weise zu arbeiten, die die Kirche am besten repräsentiert.

Durchschnittliche Klerusgehälter

Das Gehalt für Geistliche Mitglieder, nach Angaben des U.S. Bureau of Labor Statistics, beträgt 20,06 $ pro Stunde oder 41.730 $ pro Jahr. Die Gehälter schwanken stark von Stückelung zu Stückelung und innerhalb jeder Stückelung. Oftmals, je größer die Verantwortung von Kirche und Geistlichen, desto höher ist die Verantwortung.

Wenn du also Pastor, Priester, Pastor oder Ältester geworden bist, was kommt als nächstes, fragst du vielleicht? Die Antwort auf diese Frage hängt von Ihrer Konfession oder Gemeinde ab, wenn Ihre Gemeinde nicht mit einer Konfession verbunden ist. Traditionelle Konfessionen wie die katholische, bischöfliche, methodistische und presbyterianische Kirche verfügen in der Regel über hierarchische Strukturen, die mögliche Karriereentwicklungen aufzeigen. Die Kirchen sind in der Regel in geografischen Abschnitten zusammengefasst, die von einer einzigen Person beaufsichtigt werden, die in der Regel als Läufer bezeichnet wird, aber nicht immer, je nach Ihrer Konfession. Du kannst anfangen, eine kleine Kirche in einem bestimmten Gebiet zu leiten. Sobald Sie (und die Leiter zustimmen), haben Sie in dieser Gemeinde erreicht, was Sie können, könnte Ihr nächster Schritt sein, eine größere Gemeinde zu leiten. Schließlich könntest du viele Kirchen beaufsichtigen, indem du Läufer wirst, oder einen bestimmten Aspekt des Gottesdienstes oder des kirchlichen Lebens für einen Bezirk leiten, wie Bildung, Öffentlichkeitsarbeit, etc.

Wenn Ihre Gemeinde konfessionslos ist, dann sind Ihre Möglichkeiten vielleicht geringer. Du kannst wählen, ob du deine Gemeinde vergrößern oder andere Gemeinden in den nahegelegenen Teilen deiner Stadt oder Städte gründen möchtest. Sie können sich auch für andere Instrumente zur beruflichen Entwicklung entscheiden, wie das Schreiben von Artikeln oder Büchern oder das Vortragen auf Meetings und Konferenzen.

Die Karrierewege für Büroangestellte hängen von der Größe der Kirche und ihres Verwaltungspersonals ab. Für größere Kirchen und Mitarbeiter könnten Administratoren Vorgesetzte, Manager werden oder in spezialisiertere Positionen befördert werden, wie z.B. Freiwilligenmanager, Buchhaltungskoordinatoren oder Kommunikationsspezialisten. Kleinere Kirchen mit nur wenigen Mitarbeitern müssten Arbeitsplätze in größeren Kirchen finden, um ihre Karriere voranzutreiben.