Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Geschichte des KDA - Anfänge

9. Arbeiterlehrgang

Eine wichtige Rolle spielten die Bibelarbeiten & Es erwies sich wieder als richtig... in Glaubensdingen bei Männern von heute nichts vorauszusetzen. Sie wissen eben nicht, wie und in welchem Zeitraum die Bibel entstanden ist. Ihnen ist der Unterschied zwischen Altem und Neuen Testament nicht geläufig. Sie vermögen auch die uns am gängigsten erscheinenden Bücher der Bibel nicht ohne Anleitung zu finden. Wer Paulus war, ist ihnen nicht ohne weiteres bekannt, mindestens nicht seine Entwicklung vom Saulus zum Paulus. Mit Ausdrücken der Lutherübersetzung der Heiligen Schrift, die einem Bedeutungswandel unterlegen haben, wissen sie nichts anzufangen. Wir müssen sie ihnen in heutiges Deutsch übersetzen. So hat denn Professor Dr. D. Hertzberg seiner Bibelarbeit über Amos Allgemeines über die Propheten vorausgeschickt. So brachte Dr. Krapp Grundsätzliches über die Entstehung und Zusammensetzung der Bibel. So übertrug Pastor Krüger, Rendsburg, Luthers Sprache in das Deutsch von heute. Und die Männer waren für alle Hilfen besonders dankbar. Sie erkannten im Übrigen die Bibelarbeiten, denen sie mit etwas Misstrauen entgegengesehen hatten, als grundlegend für den ganzen Lehrgang. Den Abschluß der ganzen Tagung bildete ein Gottesdienst in der Martinskapelle, den uns Superintendant Gramlow hielt. (Dr. Feller im Rundbrief Nr. 31 vom 15.01.1951)