Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Hinweis für 1.Mai 2017

Erst Gottesdienst feiern und anschließend den Tag der Arbeit am 1. Mai. „Da geht etwas gemeinsam“ so lautet das Motto, mit dem wir Sie zum Gottesdienst am 1. Mai 2017 einladen.

 

Gottesdienst auf der Flussschifferkirche
Hohe Brücke 2
20459 Hamburg

Beginn: 10:00 Uhr
Predigt: Bischöfin Kirsten Fehrs

Mit diesem besonderen Gottesdienst – vor dem Demostationszug und der nachfolgenden Kundgebung – möchten wir den Tag der Arbeit gemeinsam mit Ihnen beginnen:

Die Predigt hält Bischöfin Kerstin Fehrs. Musikalisch begleitet werden wir vom Gospelchor „Keep on Singing“ der Paul Gerhardt-Gemeinde Harburg. Den Blick aus der Arbeitswelt erhalten wir von Martin Geißler, IG Metall, zur prekären Beschäftigung, von Hilde Carmen Petrovici, IG BCE, zu frauenpolitischen Fragen und von Martin Helbig, ver.di-Jugend, zu den Herausforderungen und Wünschen an die Zukunft der Arbeitswelt aus Sicht der Jugend.


Bischöfin Kirsten Fehrs hebt in diesem Zusammenhang hervor:
„Gerechtigkeit ist nicht nur eine politische Forderung, sondern ein grundlegendes Anliegen der Bibel“, sagt die Bischöfin. „Daher passt es, wenn wir Gottes Wort auch am 1. Mai hören. Wir feiern diesen Gottesdienst bewusst auf der Flussschifferkirche. Sie ist das Symbol für eine Kirche, die so gebaut ist, dass sie zu den arbeitenden Menschen kommen kann.“

Mehr Informationen zu den weiteren KDA-Gottesdiensten finden Sie hier:
Sonntag, 23. April 2017 | 11:00 Uhr

St. Johannis Harburg | Bremer Straße 9 | 21073 Hamburg
Thema Miteinander

Montag, 1. Mai 2017 | 8:30 Uhr
Anscharkirche Neumünster | Am Alten Kirchhof 5 | 24534 Neumünster

Sonntag, 30. April 2017 | 10:00 Uhr
GOTTESDIENST IM RAHMEN DER »LÜBECKER LAIENKANZEL
St. Johannes-Kirche | Kirchplatz 6 | 23569 Lübeck-Kücknitz
Predigt: Uwe Polkaehn (Vorsitzender des DGB Nord)

Den Flyer zum Herunterladen finden Sie hier:

Auf dem Kundgebungsgelände wird auch der KDA mit einem Stand vertreten sein.

Wir freuen uns auf Sie und die Gespräche und Kontakte mit Ihnen am Stand: denn: „ Da geht etwas gemeinsam“.

Ihr Team des KDA Hamburg und Kooperationspartner

PRESSEMITTEILUNG:

1. Mai – für Gerechtigkeit und Demokratie

Bischöfin Kirsten Fehrs predigt zum Tag der Arbeit in der Hamburger Flussschifferkirche / KDA-Journal „Demokratie“ erschienen

Am Tag der Arbeit am 1. Mai veranstaltet der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Gottesdienste in Hamburg und Schleswig-Holstein. So wird Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, am 1. Mai um 10 Uhr in der Hamburger Flussschifferkirche predigen. Bereits am 30. April spricht Uwe Polkaehn, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Nord (DGB Nord), im Rahmen der „Lübecker Laienkanzel“ zum Thema Gerechtigkeit. Alle Termine unter www.kda.nordkirche.de.

Pünktlich zum Tag der Arbeit erscheint das KDA-Journal 2017 zum Thema „Demokratie“. Die 70-seitige Schrift enthält unter anderem ein Geleitwort von Bischöfin Fehrs sowie „Zehn Thesen zu der Frage, was nun zu tun ist“ des Soziologen Prof. Dr. Harald Welzer, Autor („Selbst denken“, „Die smarte Diktatur“) und Gründer der gemeinnützigen Stiftung „Futurzwei“ sowie Gründer der Initiative „Die offene Gesellschaft“.

Angesichts von Spaltungs-Phänomen wie dem Brexit oder der Wahl eines US-Präsidenten, der nationalistische Tendenzen verfolgt, fordert Welzer in seinem „Zwischenruf“ zur Stärkung der Demokratie eine soziale Bewegung, „die sich dem Weiterbauen am zivilisatorischen Projekt der Offenen Gesellschaft verschreibt. Eine Bewegung ‚dafür‘“.

Auch Bischöfin Fehrs betont die positive Kraft der Gemeinschaft und wirbt für mehr Zusammenhalt: „Noch immer durchziehen Spaltungen unsere Gesellschaft, noch immer spielen Hautfarbe und Herkunft eine viel zu große Rolle. Noch immer wird viel zu oft gefragt: ‚Wo kommst du eigentlich her?‘ statt: ‚Wo wollen wir eigentlich gemeinsam hin?‘ Doch ich zähle auf unseren Mut, unsere Liebe zum Nächsten. Ich zähle auf unsere Sehnsucht nach Gerechtigkeit“, so die Bischöfin in ihrem Geleitwort zum KDA-Journal. Gerade in unserer Zeit sei es wichtig, für Demokratie und für Gerechtigkeit einzutreten, sagt Bischöfin Fehrs zum Tag der Arbeit: „Gerechtigkeit ist nicht nur eine politische Forderung, sondern ein grundlegendes Anliegen der Bibel. Daher passt es, wenn wir Gottes Wort auch am 1. Mai hören.“

Das KDA-Journal steht kostenlos zum Download bereit unter www.kda.nordkirche.de. Gedruckte Freiexemplare sind am 1. Mai am KDA-Stand auf dem Hamburger Fischmarkt erhältlich. Bischöfin Fehrs nimmt nach dem Gottesdienst am Demonstrationszug des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) teil, der vom Rödingsmarkt zum Kundgebungsort Fischmarkt führt und besucht dort den Informations-Stand des KDA.

Als kirchliche Facheinrichtung für Arbeit und Wirtschaft engagiert sich der KDA für die ethische Gestaltung des Wandels in der Arbeitswelt. Nähere Informationen unter www.kda.nordkirche.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andrea Kaiser, Öffentlichkeitsbeauftragte des Hauptbereichs 2, Königstraße 54, 22767 Hamburg, Tel.: 040 – 306 20 12 88, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Susanne Gerbsch, Pressereferentin der Nordkirche, im Sprengel Hamburg und Lübeck, Tel.: 040 – 36 90 02 23, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Text der Pressmitteilung können Sie hier herunterladen.