Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

DER DIGITALE WANDEL

Nachgefragt bei Expert*innen: Dr. Nadine Absenger  (Leitung Referat Arbeits- und Sozialrecht, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut Hans-Böckler-Stiftung)

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung insbesondere für die Arbeit der Arbeitnehmervertretungen?

„Die Auswirkungen der Digitalisierung reichen in alle Arbeitsbereiche der Arbeitnehmervertretungen hinein.

Digitalisierung beeinflusst Arbeitszeiten, Arbeitsorte, Arbeitsschutz, aber auch Fragen von Qualifizierung, Personalplanung, Beschäftigungssicherung, Datenschutz und Mitbestimmung. Um Arbeitsbedingungen auch in digitalisierten Arbeitswelten umfassend und effektiv mitbestimmen und ausgestalten zu können, müssen sich Arbeitnehmervertretungen all diesen Punkten widmen und sensibilisiert sein für die Herausforderungen, die in diesem Kontext auf Sie zukommen."

"Sich mit dem Thema Arbeiten 4.0 - Digitalisierung der Arbeitswelt - Auswirkungen auf Beschäftigte, Unternehmen und Arbeitnehmervertretungen zu beschäftigen, ist auch für Arbeitnehmervertretungen unentbehrlich.“

Dr. Absenger ist eine unserer beiden Referent*innen für das Seminar „Arbeit im Wandel“:Wie verändert sich die Arbeitswelt durch das Konzept 4.0?

Mehr zum Seminar erfahren Sie unter: http://www.kda.nordkirche.de/index.php/startseitenbeitraege/439-digitalisierung-arbeiten-4-0-19-januar.html