Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

China Time - am 7.11.2016

Der KDA lädt zusammen mit dem DGB Hamburg und der Friedrich-Ebert-Stiftung ein: Chinas Aufstieg: Was bringt er für die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen?

Montag, 7. November 2016 um 18:00 Uhr
Gewerkschaftshaus
KLUB am Besenbinderhof 62
20097 Hamburg

Hamburg und Shanghai unterhalten seit 30 Jahren eine Städtepartnerschaft. Austausch und Zusammenarbeit erstrecken sich auf die Bereiche Wirtschaft, Bildung und Wissenschaft, Tourismus und Kultur. Aber auch auf die sozialen Standards?

Im Rahmen der diesjährigen China Time fragen wir nach Chinas Aufstieg und was dieser für die Arbeits-und Lebensbedingungen der Menschen bringt. Außerdem interessiert uns, ob und wenn ja wie schnell die von der Staatsführung angestrebte Umstrukturierung der chinesischen Wirtschaft gelingen kann.

Thematische Einführung
- Claus Eilrich (Mitglied der IG Metall und ehemaliger Sozialreferent der Deutschen Botschaft Peking)

Diskussion
- Dr. Günter Schucher (GIGA-Institut für Asien-Studien und Co-Editor der Zeitschrift Journal of Current Chinese Affairs)
- Jutta Lietsch (Redakteurin der taz, bis 2012 in China)
- Knut Dethlefsen (China-Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung)

Moderation
- Katja Karger (Vorsitzende DGB Hamburg)

Das Plakat zum Download finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihr Kommen!
Das KDA-Team und Kooperationspartner