Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Solidarität mit Zeitung

Solidarität mit den Mitarbeitenden der Bergedorfer Zeitung. Ende Februar 2016 haben die Mitarbeitenden der Bergedorfer Zeitung besorgniserregende Nachrichten erhalten. Die Arbeit einer ganzen Abteilung der Druckvorstufe soll nach Erfurt verlegt werden. Von den insgesamt 100 Beschäftigen sollen 41 Mitarbeitende bis Juni 2016 ihre Arbeit verlieren.

Mit Sorge schaut der KDA der Nordkirche auf die gegenwärtigen Veränderungen und Konzentrationsbewegungen im Zeitungwesen. Uns ist es wichtig, dass Menschen die Möglichkeit haben, sich vielfältig zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Dafür braucht es auch lokal-verankerte Medien. Sie bilden ein Stück Heimat und sind wichtige Arbeitgeber für die Region.

Wir fühlen mit den Betroffenen und ihre Angehörigen. Auch für die übrigen Kolleg*innen und den gesamten Betrieb ist es eine bedrückende Zeit. Schon zuhören und Anteil nehmen ist ein Zeichen der Solidarität mit den Mitarbeitenden der Bergedorfer Zeitung. Wir haben die umliegenden Kirchengemeinden gebeten, die gegenwärtige Situation in ihren Gottesdiensten anzusprechen und dafür eine mögliche Abkündigung und Fürbitte formuliert.

Diese Fürbitte können Sie hier herunterladen:

Kontakt und weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!