Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Fachtag 02.12. Lübeck

Erwerbstätig zu sein, ist zentral für die Teilhabe an unserer Gesellschaft. Erwerbslosigkeit steigert das Risiko, arm zu werden.

Bei lang andauernder Erwerbslosigkeit können gesundheitliche Probleme zunehmen und sich die Möglichkeiten sozialer Teilhabe verringern, familiäre und andere Beziehungen sind großen Belastungen ausgesetzt.

Die gemeinsame Veranstaltung mit den Diakonischen Werken der Nordkirche und der Diakonie Deutschland nimmt die Arbeitsmarktsituation in Norddeutschland und die Situation von langzeitarbeitslosen Frauen und Männern in den Blick.

Wir fragen:

- Was ist erforderlich, damit sozialversicherungspflichtige Beschäftigung stärker als bisher auch für diese Menschen zur Perspektive wird und reale Teilhalbe an der Gesellschaft ermöglicht?
- Wie muss öffentlich geförderte Beschäftigung gestaltet werden, um bei Arbeitgebern und in der Politik und Gesellschaft auf größere Resonanz zu stoßen?
- Welche guten Ideen und Erfahrungen lassen sich dafür von Akteuren auf dem Arbeitsmarkt aufgreifen und verwenden?

Auf dem Fachtag soll mit Vertreterinnen und Vertretern von Jobcentern, Arbeitgebern, Erwerbslosen, Wissenschaft, Wohlfahrtspflege und Kirche insbesondere diskutiert werden, wie öffentlich geförderte Beschäftigung sinnvoll Perspektiven schaffen kann ohne Sonderwelten zu produzieren

Ein besonderer Blick soll auf die Arbeitsmarktsituation in Norddeutschland und die arbeitsmarktpolitischen Anstrengungen der jeweiligen Bundesländer gelegt werden.

Dieses und mehr diskutieren wir in Fachvorträgen und Workshops. Seien Sie dabei:

media docks Lübeck
Willy-Brandt-Allee 31 a
23554 Lübeck
Beginn: 10:30 – 17:00 Uhr  

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Email ist jedoch bis zum 18.11. erforderlich:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(Bitte unbedingt folgende Daten angeben: Angabe von Name, Institution, Funktion & Kontaktdaten.)

Für weitere Informationen:
Herr Dr. Jürgen Kehnscherper, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (für Mecklenburg-Vorpommern)
Frau Monika Neht, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (für Schleswig-Holstein)
Frau Heike Riemann, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (für Hamburg)

Das ausführliche Programm finden Sie hier als Download:

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr KDA Team und Kooperationspartner