Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Freihandel stoppen! 30.9.

Was geht es mich an, denken viele, denn die sogenannten Freihandels-Abkommen TTIP, CETA, TISA werden in allen Bereichen unserer Gesellschaft negative Auswirkungen entwickeln!

Es geht um die Zukunft der Globalisierung und der Weltwirtschaft.  Viele Anzeichen sprechen dafür, dass durch diese Form der Globalisierung höchstens große Konzerne aber nicht die Menschen in den USA und Europa  profitieren werden. Deshalb hat sich in Lübeck ein Bündnis zusammengetan, um gemeinsam über die Auswirkungen zu  informieren, denn TTIP geht uns alle an!

Am 30. September 2015
Beginn 19:00 Uhr / Einlass 18:30 Uhr
im Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Uni Lübeck,
Königstrasse 42, 23552 Lübeck

Es sprechen in Kurzreferaten:

Maja Volland  (BUND)  zu Fragen „Umwelt und Natur“
Antje Buitkamp/Gabriele Stribrny (attac) zu Fragen der kommunalen Seite
PD Dr. Ralf Ptak, Volkswirt, (KDA) zu Fragen von ökonomischen und politischen Folgen
Landgerichtspräsident a.D. Hans-Ernst Böttcher (ver.di) zu den Schiedsgerichten

Im Anschluss wird es die Möglichkeit zur Diskussion geben.

Seien Sie dabei!