Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Neu beim KDA

Dr. Stefan Atze wird neuer wissenschaftlicher Referent. Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche (KDA) hat einen neuen Mitarbeiter. 

Ab 15. September 2015 wird Dr. Stefan Atze (40) wissenschaftlicher Referent. Dr. Atze betreut das Fachgebiet Wirtschaftsethik und folgt auf Pastor Oliver Stabenow, der seit 1. Mai 2015 als persönlicher Referent von Landesbischof Gerhard Ulrich tätig ist. Dr. Atzes Dienstsitz ist Kiel.

Nach dem Studium der evangelischen Theologie an der Universität Hamburg und seiner Promotion an der Universität Wien war Dr. Atze zwei Jahre lang Assistent an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Seit 2003 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Christliche Sozialethik der Helmut Schmidt Universität in Hamburg. Ein Wirtschaftsstudium an der Copenhagen Business School schloss Dr. Atze mit MBA ab.

„Ich freue mich über die Gelegenheit, meinen bisherigen akademischen und theoretischen Schwerpunkt Wirtschaftsethik beim KDA nun auch praktisch sinnvoll anwenden zu können“, sagt Dr. Atze. „Ich möchte die Kirche noch stärker in den Dialog mit der Wirtschaft bringen, also mit Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Unternehmern“, so der Theologe. Zu Atzes künftigen Aufgaben zählt neben dieser Dialogpflege auch die Organisation von Veranstaltungen im Themenbereich Wirtschaft, Ethik und Theologie.

„Wir sind froh, mit Dr. Atze einen für diese Aufgabe so einschlägig qualifizierten Mitarbeiter gewonnen zu haben“, sagt Gudrun Nolte-Wacker, Leiterin des KDA der Nordkirche. „Dr. Atze wird in Schleswig-Holstein den Kontakt sowohl zu den Unternehmerinnen und Unternehmern als auch den Pröpstinnen und Pröpsten intensivieren und so wichtige Themen wie die Stärkung von regionalen und dezentralen Wirtschaftsstrukturen sowie alternative Wirtschaftsmodelle in den Blick nehmen“, so die KDA-Chefin.

Die dazugehörige Pressemitteilung können Sie hier runterladen.