Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Aufruf zur Demo 12.9.15

am 12. September 2015
Gegen Neonazis, Hooligans und Rassisten aus verschiedenen Spektren, die durch die Hamburger Innenstadt marschieren wollen.

Unter dem Motto “Tag der deutschen Patrioten“ verfolgen sie das Ziel unter überregionaler Beteiligung einer homogene Nation, die autoritär geführt wird und mit Hetze gegen Flüchtlinge und sogenannte Nichtzugehörige einhergeht. In unserer weltoffenen Stadt wollen wir das nicht hinnehmen.

Hamburg ist buntnicht braun!

Wir stehen für Demokratie, Toleranz, Vielfalt, Zivilcourage und einen respektvollen Umgang miteinander. Menschen kommen zu uns auf der Flucht vor Bürgerkriegen, Folter und Angst vor dem Tod. Sie suchen bei uns Schutz und müssen diesen auch bekommen. Viele Menschen in unserer Stadt unterstützen die ankommenden Flüchtlinge, übernehmen Patenschaften, sammeln Spenden. Sie zeigen: Wir gehören zusammen und stehen füreinander ein.

Wir brauchen eine humane Flüchtlings- und Migrationspolitik. Dazu ist ein Einwanderungsgesetz ebenso nötig wie tragfähige Konzepte zur Integration.

Der DGB Hamburg und seine Mitgliedgewerkschaften rufen dazu auf, am 12. September gegen den Aufmarsch der Nazi-Hooligans auf die Straße zu gehen. Wir werden friedlich, aber konsequent, zeigen, dass wir  menschenverachtende Propaganda und Gewalt nicht akzeptieren.

Den Aufruf zur Demonstration und zum Protest können Sie hier als PDF runterladen.


Treffpunkt:
Am Samstag,12. September 2015
10:00 Uhr Hauptbahnhof (Hachmannplatz)