Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt

Tierethik

Die Ethik der Nutztierhaltung beschäftigt die Kirchen seit langem.
Die Diskussion hat in mehreren Veröffentlichungen ihren

Ausdruck gefunden.

Weiterlesen

Der ländliche Raum

alt

Die Situation auf dem Land und in der Landwirtschaft der Nordkirche hat der Arbeitsbereich Ländlicher Raum des KDA im Blick.
Der Arbeitsbereich trägt die Themen in alle Ebenen der Landeskirche: in die Kirchengemeinden vor Ort, an die Pastorinnen und Pastoren, in die Kirchenkreise und Gremien der Nordkirche.


 

Bei "Weiterlesen..." geht's zu den Projekten:

Weiterlesen...

Begegnung

Teilnehmer im Gespräch (v.li.): Johan-Peter Kempermann, Günter Kölln, Johann-Heinrich Karstens; Foto: Keller/Bauernblatt

 

 

 

 

 

Jährlich treffen sich Landwirte und Pastorinnen/ Pastoren zu einer Begegnung sowohl in Mecklenburg-Vorpommern als auch in Schleswig-Holstein. Ein Vortrag mit Diskussion und ein gemeinsames Mittagessen bringen die Menschen zusammen, die sich der Kirche und der Landwirtschaft verbunden fühlen.

Weiterlesen...

Darf Mensch Tiere essen?

vlcsnap-2012-07-17-17h07m12s114
Eine ethische Diskussion zur Mitgeschöpflichkeit

Im christlichen Glauben sind wir als Geschöpfe Gottes miteinander verbunden – Mensch und Tier. Wie passt es da, dass die einen den anderen als Nahrung dienen?

Dieser Film (10 Minuten) gibt einen Eindruck von dem interessanten Abend.

Weiterlesen...

Texte und Publikationen

b0391


Für Sie zusammengestellt: hilfreiche weiterführende links und Texte.

Weiterlesen...

Essen im Müll

image_MllObst1


In einer Reihe von Veranstaltungen und einem Kooperationsprojekt beteiligt sich auch der KDA Nordkirche an der aktuellen Diskussion über

Weiterlesen...

Kirche auf dem Land

von Kai Hansen

Obwohl ländliche Räume in Theologie und Kirche nach wie vor eher am Rande des Interesses stehen, bergen sie praktisch-theologische Frage- und Problemstellungen, die sich als überaus aktuell und drängend erweisen. Auf dem Lande haben sich ebensolche gravierenden Veränderungen vollzogen wie in städtischen Kontexten

Weiterlesen...